Männer 1: Nur ein Punkt für die Tuspo im Heimspiel gegen Reinheim!

Auch im Heimspiel gegen den TV Reinheim musste die Tuspo u.a. auf Stammtorhüter Stefan Schüssler verzichten. In den ersten Minuten der Partie waren die Hausherren sehr unkonzentriert, so dass die Gäste nach 5 Minuten bereits mit 4:0 in Führung lagen. Im weiteren Spielverlauf lief es dann etwas besser für die Tuspo, nach 15 Minuten beim 6:8 war die Mannschaft von Leander Jakob wieder auf Tuchfühlung und in der 23.Minute gelang Philipp Klimmer mit einem 7m-Tor dann sogar die 11:10-Führung. Zur Halbzeitpause führten die Gastgeber in einem bis dahin kämpferisch starken Spiel mit 14:12.
Nach dem Seitenwechsel kam Reinheim schnell zum 14:14-Ausgleich, hatte zwar Philipp Klimmer besser im Griff aber dafür kam jetzt die Zeit von Tuspo-Shooter Keno Mehrpahl, der nach 42 Minuten für die 18:16-Tuspo-Führung sorgte. Der TV Reinheim gab sich aber nicht geschlagen, kam wieder zum 18:18-Ausgleich und ging anschließend sogar selbst in Führung. Jetzt war das Spiel wieder komplett offen, beide Mannschaften schenkten sich keinen Zentimeter und Tuspo-Torwart Marcel Rapp lief zur Hochform auf. Nach abwechselnder Führung lagen die Gäste dann mit 24:23 vorne, doch Luca Wengerter schaffte mit einem Doppelschlag in der 58.Minute die 25:24-Führung für Obernburg. Mit dem letzten Angriff gelang Reinheim der insgesamt verdiente für die Tuspo aber sehr ärgerliche 25:25-Ausgleich.  
Die Tuspo spielte mit:
Tor: Marcel Rapp, Patrick Zeitler; Feld: Keno Mehrpahl(6), Philipp Klimmer(6/3), Maximilian Kehlenbach(3), Dominik Fieger(2), Martin Bieger(2), Tobias Raab(2), Luca Wengerter(2), Lukas Neeb(1), Thomas Schecher(1), Daniel Albert, Benedikt Kern(n.e.), Nico Schwarzkopf(n.e.)