Ein ausgeglichenes und schnelles Spiel zeigten beide Mannschaften bis zum 9:9 in der 19.Minute in der Valentin-Ballmann-Halle.

Anschließend tauchten aber immer wieder technische Fehler im Angriff der TuSpo-Frauen auf, so dass sie mit einem 13:17-Rückstand in die Pause gehen mussten.
Auch nach der Halbzeitpause gab es keine Besserung bei unseren Frauen, die erst ab dem 19:25 (46.Minute) einen zaghaften Versuch unternahmen, das Spiel doch noch zu ihren Gunsten umzudrehen. Mit jedem Tor, mit dem wir uns herankämpften wurden unsere Gäste nervöser, aber sie zehrten von ihrem 6-Tore-Vorsprung. Beim 27:29 in der 57.Minute gab es noch einmal einen kleinen Hoffnungsschimmer, den sich die TuSpo-Frauen aber selbst wieder mit ihrem Angriffsproblem zunichte machten. Pfungstadt hatte die besseren Nerven und konnte am Ende mit dem 31:28-Sieg die Punkte mit ins Hessenland nehmen.

Für die TuSpo spielten:
Barbara Braun(TW), Erva Gültekin(TW), Leonie Reus 1, Rebekka Hassler 1, Stefanie Kreher 3, Sandra Steinhübel 4, Nicole Reichert 10/10, Laura Hain, Veronika Burgart 1, Alisa Schmitt 2, Vanessa Wiese 5, Sina Hauck und Jurgita Jusyte 1

Strafen:
TuSpo-2xgelb, 3x2 Min., 10 von 11 Strafwürfen verwandelt
TSV-2xgelb, 3x2 Min., 5 von 5 Strafwürfen verwandelt