TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs.Gensungen

:: Download


Hallenheft 2 zum Heimspiel gegen Gensungen am So. 03.11. um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Knapper Auftaktsieg gegen die MSG Odenwald


Endlich war es wieder soweit, die neue Saison mit einem Heimspiel stand vor der Tür und alle waren heiß auf dieses Match.

Mit dieser Motivation sollte endlich der erste Sieg gegen unseren Angstgegner MSG Odenwald her. Es war aber auch klar, dass ohne den verletzten Tim Kroth eine geschlossene Mannschaftsleistung abgerufen werden musste, um dieses Ziel zu erreichen.
Die MSG Odenwald begann die Partie mit viel Druck und ging gleich mit 1:0 in Führung. Der erste Saisontreffer für unsere Mannschaft erzielte Felix Roos zum Ausgleich. So ausgeglichen ging es dann auch weiter. Unsere Abwehr stand gut, allerdings wurden von uns in dieser Phase einige gute Chancen im Angriff nicht genutzt und so hatte das Unentschieden bis kurz vor Schluss mit 11:11 bestand. Mit einem 2-Tore-Rückstand wurden dann die Seiten gewechselt (Halbzeit 11:13).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel nicht besser. Im Angriff wurden die Bälle zu leichtfertig vergeben und auch die Abwehr ließ viel zu viel zu. Die Gäste zogen Tor um Tor davon und bereits in der 38.Minute stand eine 18:12 Führung für die MSG auf der Anzeigetafel. Doch jetzt zeigte unsere junge Mannschaft Moral und ging in den Kampfmodus über. In der Abwehr wurden viele Bälle erkämpft und auch die Angriffe wurden druckvoll und erfolgreich beendet. So holten wir den Rückstand unter den tosenden Anfeuerungen unserer Fans auf und schafften in der 55. Minute den Ausgleich zum 21:21. Philipp Wollbeck war es dann, der mit einem tollen Tempogegenstoß die Führung erzielte. Odenwald versucht mit einer Manndeckung noch etwas zählbares mitzunehmen und beinahe gelang dies auch. Nachdem unser Angriff den Ball 20 Sekunden vor Ende des Spiels vertändelte bekamen die Gäste mit einem Tempogegenstoß die Chance zum Ausgleich, doch Torhüter Marcel Rapp behielt die Nerven und machte mit seiner 12.Parade den ersten Heimsieg perfekt.
Am Ende war es eine kämpferische Teamleistung, die an diesem Tag den Unterschied machte. Allerdings ist spielerisch noch sehr viel Luft nach oben. Hervorzuheben ist noch der Einstand unseres „jüngsten“ Chris Gruber, der mit zwei blitzsauberen Toren seinen Beitrag zu diesem Erfolg geleistet hat.
Es spielten:
Marcel Rapp (Tor), Dennis Feldbusch (Tor); Felix Roos(1), Ralf Rühl, Lukas Hansen(9/5), Leander Specht(2), Julian Klimmer(2), Sebastian Klimmer(1), Maximilian Krämer, Chris Gruber(2), Philipp Wollbeck(3), Niklas Hansen(2), Jan Stegmann, Anton Berres