TuSpo Handball Obernburg

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. TSG Münster

:: Download


Hallenheft 3 zum Heimspiel der Tuspo vs.HSG Breckenheim am Sa.23.11.um 19:00 Uhr

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: Dies und Das

Bilder vom Handball-Camp 2019 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

Knapper Heimsieg gegen Egelsbach!


Das Heimspiel der männlichen C1-Jugend in dieser Woche fand gegen die Jungs der SG Egelsbach statt. 

Die Tabellennachbarn hatten ihren Rückraum-Shooter mit im Gepäck, der mit ca. 13 Toren pro Spiel sicherlich eine entscheidende Rolle spielen könnte. Das Spiel startete sehr rasant und beiden Mannschaft sah man den Siegeswillen an. In der Abwehr stand die Tuspo zunächst relativ sicher, verschob gut, konnte aber den gegnerischen Shooter jedoch nicht komplett ausschalten. Im Angriff lief es leider nicht ganz so rund, denn viele Fehlwürfe trotz gut herausgespielter Chancen verhinderten zu Beginn ein frühes Absetzen unserer Jungs. Erst eine 2-Minuten-Zeitstrafe für den Gegner beim Stand von 11:10 brachte etwas Aufwind, den man bis zum 17:14-Halbzeitstand mitnehmen konnte. In der zweiten Halbzeit zeigte sich zunächst die große Stärke unserer Mannschaft: alle Positionen strahlten Torgefährlichkeit aus und trotz der erneut vorhandenen Schwächen im Abschluss, konnte der Vorsprung bis zur 32. Minute auf 21:16 ausgebaut werden. Dann knickte leider auch die Abwehr etwas ein und die Gäste aus Egelsbach konnten mit einem 3-Tore-Lauf auf 21:19 verkürzen. Die verbleibenden fünfzehn Minuten waren eine Kopie der 1.Halbzeit. Egelsbach setzte gekonnt ihren Shooter ein und bei uns schlichen sich zu den Fehlwürfen nun auch noch Fehlpässe ein. Das führte dazu, dass die Tuspo-Jungs in der 43. Minute sogar mit einem Tor (24:25) im Rückstand lagen. Doch beide Seiten gaben nicht auf und das Spiel wurde zu einem offenen Schlagabtausch. Ein Tor in der 50. Minute sorgte für eine Ein-Tore-Führung unserer Mannschaft, doch nun musste die Abwehr noch die letzten 30 Sekunden überstehen. Egelsbach führte seinen Angriff über Halb-Links, aber unsere Jungs standen bereit und konnten die Gäste zu einem Freiwurf abwehren. Laut Uhr waren nur noch 5 Sekunden zu spielen, als Egelsbach den Freiwurf ausführen wollte. Doch mit diesem Versuch blieben sie erfolglos. Dann kam es plötzlich zu Tumulten auf dem Spielfeld. Der Schiedsrichter hatte bei einem unserer Spieler eine Abstands-Verfehlung beim Freiwurf ausgemacht. Nach den aktuellen Regeln bedeutet dies Rote Karte für unseren Spieler und Siebenmeter für den Gegner, da wir uns in den letzten 30 Sekunden des Spiels befanden. Nun begann auf beiden Seiten das große Zittern. Auf Seiten der Egelsbacher kam der Haupt-Torschütze (14 Treffer) an den 7m-Punkt, in unserem Tor bereitete sich Max Lebert vor. Es folgte der Anpfiff des Schiedsrichters und ein kraftvoller Wurf kam auf das Tuspo-Tor. Doch Max ließ sich davon nicht beeindrucken und sicherte den knappen 28:27-Sieg für unsere tapfer kämpfenden Jungs mit einer glänzenden Parade. Die Freude war riesig, war es doch erst der zweite Sieg in dieser Saison. Nun müssen wir uns überraschen lassen, ob man den Aufwind aus dem Unentschieden gegen Groß-Umstadt und dem Sieg gegen Egelsbach in der nächsten Woche zu der 130 km entfernten TuS Holzheim mitnehmen kann, um auch dort das eigene Punktekonto aufzuwerten.

Es spielten:
M. Lebert (Tor), J. Hein (Tor); S. Ball, A. Bayer, L. Böhm (3), D. Caparros (8), M. Heinz, V. Hirsch (2), J. Kunzendorf (5), S. Lebert, M. Löffler, B. Müller (6/3), J. Münch (1), M. Roos (3)