TuSpo Handball Obernburg
Hessischer Handball Verband

:: Neueste Galerie

Tuspo vs. HSG Hanau II

:: Download


Hallenheft 4 zum Heimspiel der Tuspo vs. Nieder-Roden II am So.20.01.2019 um 17:30 Uhr in der VB Halle

:: Gutscheine


Clever sparen mit den Tuspo Gutscheinen. Es lohnt sich !!

:: 360° Hallenrundgang

:: Dies und Das

Video Link vom Handball-Camp 2017 der Tuspo…

Weiterlesen

:: Club Pro Handball

Wir unterstützen die TUSPO-Jugendarbeit.…

Weiterlesen

"Matchwinner" Manuel Kiss vernagelt das Tuspo-Tor!


"Matchwinner" Manuel Kiss vernagelt das Tuspo-Tor!

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres sahen mehr als 300 Zuschauer in der Valentin-Ballmann-Halle von Beginn an eine sehr motivierte Tuspo-Truppe. Dank einer sehr aggressiven Abwehrarbeit lag die Mannschaft von Trainer Tobias Milde nach 12 Minuten gegen den Tabellenzweiten von der HSG Rodgau/Nieder-Roden II bereits mit 5:0 in Führung. Schon zu diesem Zeitpunkt des Spiels war der überragende Tuspo-Torwart Manuel Kiss kaum zu bezwingen und die Gäste aus dem Rodgau wussten keine Lösungen, um zu Toren zu kommen. Bis zur 20.Minute war dann der Tabellenzweite nach einer Auszeit etwas besser im Spiel und kam auf 8:4 näher. Aber die Römerstädter legten mit einem 4:0-Tore-Lauf noch einmal einen Zahn zu und gingen mit einer 11:7-Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel war es zunächst ein Spiel auf Augenhöhe und nach 40 Minuten lag die Tuspo immer noch mit vier Toren in Führung (16:12). Nachdem „The Tuspo-Wall“ Manuel Kiss seinen dritten Siebenmeter entschärft hatte lagen die Hausherren zehn Minuten vor dem Ende bereits klar mit 22:16 in Front und schienen einem sicheren Heimsieg entgegen zu steuern. Aber die tapfer kämpfenden Gäste aus dem Rodgau kamen ab der 50.Spielminute mit einem 5:0-Tore-Lauf noch einmal zurück, als sich die Tuspo einige Fehlwürfe und unkonzentrierte Aktionen erlaubte. Plötzlich war beim 22:21 wieder Spannung in der Halle angesagt und die Römerstädter schienen einen sicheren Sieg noch aus den Händen zu geben. Aber Kreisläufer Benedikt Kern machte mit einem „Doppelpack“ in den letzten 90 Sekunden alles klar und am Ende feierten die begeisterten Tuspo-Fans einen 24:21-Heimsieg, der vor allem dem „Matchwinner“ Manuel Kiss zu verdanken war.

Für die Tuspo spielten:
Tor: Manuel Kiss, Marcel Rapp; Feld: Philipp Klimmer(9/4), Tobias Raab(5), Benedikt Kern(3), Stefan Kujundzija(3), Daniel Albert(2), David Karrer(1), Lukas Neeb(1), Francesco Wengerter, Andre Fries, Niklas Hansen