Unglückliche 26:27-Niederlage beim TSV Pfungstadt

Ohne die verletzten Lukas Neeb und Nico Schwarzkopf war die Tuspo beim Tabellenzweiten TSV Pfungstadt über 55 Minuten die bessere Mannschaft und verlor am Ende sehr unglücklich mit 26:27 Toren. Von Beginn an entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, wobei die Tuspo in den ersten Minuten immer leicht dominierte und nach 10 Minuten mit 6:5 in Führung lag. In den folgenden Minuten war die Mannschaft von Tobias Milde weiter tonangebend auch dank dem wieder überragenden Stefan Schüssler im Tuspo-Tor. Nach 22 Minuten führten die Römerstädter mit 12:9 und auch zur Halbzeitpause bei einer 15:11-Führung hatten die Obernburger alles im Griff.
Bis zur 40.Minute kamen die Gastgeber dann wieder besser ins Spiel und erzielten den 17:17-Ausgleich. Jetzt wurde es wieder spannend und zwei Rote Karten (jeweils eine auf beiden Seiten) sorgten für zusätzliche Hektik. Aber die Tuspo lag nach 49 Minuten wieder mit 19:22 vorne und zeigte vor allem in der Abwehr weiter großen Kampfgeist. Der TSV Pfungstadt kam aber erneut zurück, auch weil David Karrer Mitte der 2.Hälfte verletzt ausfiel und konnte beim 22:22 wieder ausgleichen. Noch einmal gingen die Obernburger anschließend mit zwei Toren in Führung, aber vier Minuten vor Schluss gelang den Gastgebern wieder der Ausgleich und am Ende auch der insgesamt glückliche 27:26-Sieg. 

Für die Tuspo spielten:
Tor: Stefan Schüssler, Marcel Rapp(n.e.); Feld: Luca Wengerter(7), Maximilian Kehlenbach(6), Philipp Klimmer(5/3), David Karrer(4), Andre Fries(3/1), Benedikt Kern(1), Nicolas Reus, Stefan Kujundzija, Daniel Albert, Uwe Grimm